• Logo Nettelbeck

    Wir danken der  Friedrich und Hildegard Nettelbeck Stiftung für die Förderung der Arbeit der Wuppertaler Kurrende

     
  • Logo Jackstaedt

    Wir danken der Dr. Werner Jackstädt-Stiftung für die Förderung der Stimmbildungsarbeit in der Wuppertaler Kurrende

   

Eine lange Reise neigt sich dem Ende entgegen, die uns allen einiges abverlangt hat, aber ebenso viel Spaß gemacht hat. Voller widersprüchlicher Gefühle haben wir so auch gestern unser letztes Konzert in Sangerhausen gegeben und sind überaus zufrieden mit dem Ergebnis.

Reise 2015

Nach mehreren Stunden Busfahrt sind wir gerade in Wuppertal angekommen und es wurden viele belohnende Dankesworte für immens wichtige Dinge wie die Organisation, die musikalische Leistung, die Gemeinschaft und die sicheren sowie angenehmen Fahrten verteilt. Jedes einzelne Mitglied unser großen Unternehmung hat dazu beigetragen, dass wir als Chor so eine schöne und erfolgreiche Zeit hatten. Danke also an alle von Euch, die mit dabei waren und uns unterstützt haben.
Sollten Sie daran interessiert sein, wie unsere Auftritte geklungen haben könnten, besuchen Sie unbedingt unser Welcome Back-Konzert, das wir am 31.10.15 um 18 Uhr in der Immanuelskirche in Barmen geben! Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten.

----------

Die Kurrendaner grüßen aus Krakau vom Königsschloß Wawel

Konzertreise 2015 Wawel

Front Tourbook

Folgen Sie der Kurrende während Ihrer Konzetreise auf unserer Facebookseite.
Dort lesen Sie täglich aktualisierte Neuigkeiten.

Artikel Olaf

Ehrung Olaf 2


Ehrung Olaf 1Ehrung Olaf 3

Preise für ehrenamtliches Engagement
(Wuppertaler Rundschau)
----------

Dank des 1. Vorsitzenden anlässlich seiner Ehrung mit dem „Wuppertaler 2015“.

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

liebe Frau Superintendentin,

meine sehr verehrten Damen und Herren,

schon Augustinus brachte es auf den Punkt: "In Dir muss brennen, was Du in anderen entzünden willst". Wenn heute acht Wuppertaler ausgezeichnet werden, dann brennt es hier schon ganz gewaltig, möchte man meinen.

Regelmäßig unternimmt der bekannte Knabenchor der Wuppertaler Kurrende Konzertreisen im In-und Ausland.

In diesem Jahr sind die Kulturbotschafter unserer Stadt vom 03. – 11. Oktober im Osten Deutschlands bis hin nach Polen unterwegs. Neben Konzerten in Weimar, Eisenach, Löbau, Altenburg und Sangerhausen steht für die Kurrendaner auch ein Auftritt in der imposanten Kathedrale zum Heiligen Kreuz Oppeln in Polen auf dem Programm. Mit diesem Konzert möchte sich die Kurrende bei der Firma „Coroplast“ am Standort der ausländischen Niederlassung in Polen für die überaus freundliche finanzielle Unterstützung der Konzertreise bedanken.

Untergebracht werden die rund 50 Sänger überwiegend in Privatquartieren, so dass ein aktiver Jugend- und Kulturaustausch im Focus steht. Neben den Konzerterfolgen und Gemeinschafts-erlebnissen wie z.B. der Besichtigung der Wartburg und einem Tagesausflug nach Krakau können somit auch persönliche Kontakte in den Gemeinden entstehen.

Kurrende 06 09 2015 010

 

Das Tourneeprogramm, das den Titel „Christus, der ist mein Leben“ trägt und geistlicheChorwerke u.a. von Hurley, Sandström und der Familie Bach beinhaltet, wird in einem großen Finale als „Welcome Back-Konzert“ am

Samstag, dem 31.10.15 um 18.00 Uhr in der Immanuelskirche
Sternstr./von-Eynern-Str., Barmen

unter der Leitung von Stephan Hensen dem Wuppertaler Publikum präsentiert.

Der Eintritt ist frei, eine Kollekte zur Förderung der Erich-vom-Baur-Stiftung, die dieses Konzert präsentiert, wird erbeten.

Nähere Informationen – auch zu den vielfältigen Ausbildungsangeboten des Knabenchores – unter www.wuppertaler-kurrende.de oder Tel. 0202 / 31 35 44

2485874451
In der Kirche St.Lambertus gab die Wuppertaler Kurrende ein Gastspiel, das viele Zuhörer verfolgten.
                                                                                                                    Foto: Olaf Staschick
Geradezu unwahrscheinlich erscheint die Tatsache, dass Lukas Baumann die Chorleitung der Wuppertaler Kurrende erst vor drei Wochen angenommen hat, obwohl sein Studium noch gar nicht begonnen hat.
Von Hanna Eisenbart

   

Nächste Termine  

Sa. 27. Mai 2017 - Sa 27. Mai
KONZERTWOCHENENDE
So. 28. Mai 2017 17:00
STIFTUNGS-KONZERT
Fr. 02. Jun 2017 - - Mo 05. Jun
MUTANTEN-FREIZEIT
Sa. 10. Jun 2017 19:30
BARBIER VON BAGDAD (Premiere)
Sa. 17. Jun 2017 19:30
BARBIER VON BAGDAD
   

Unterstützen  

   

Externe Links